Start von DenkDichFrei.ch für mehr Durchblick und Freiheit!

Wie viele Mit-Menschen meine auch ich, dass es nun an der Zeit ist, bezüglich unserer aktuellen Lage zur Corona-Pandemie und deren verheerenden Folgen für unser aller Leben, sich mit anderen, alternativen Gedanken und Betrachtungsweisen zu beschäftigen.

Die Auswirkungen der getroffenen Massnahmen weltweit sind derart zerstörerisch und unverhältnismässig, dass unbedingt auch anders Denkende zu Wort kommen sollten.

Der Sinn und Zweck dieser Website ist es, Sie zu bestärken, sich mit anderen Meinungen zu beschäftigen, darüber nachzudenken und eigene Schlüsse daraus zu ziehen. Es werden viele Verlinkungen zu Beiträgen verschiedener Art referenziert mit dem Gedanken, Ihnen die Fülle der verschiedenen zugänglichen Informationen zu zeigen. Sie sollen sich in ein Thema vertiefen können, eigene Fragen stellen und auf das eigene Ich hören. Meistens liegen Sie tief in Ihrem Herzen richtig. Hören Sie auf sich..

In den verschiedenen verlinkten Beiträgen zu forschen, die im Einzelnen alle lesens-, bzw. sehenswert sind, lohnt sich. Sie alle kommen nicht in den öffentlich rechtlichen Medien vor, verdienen aber zur Kenntnis genommen und in der Meinungsbildung miteinbezogen zu werden. Machen Sie sich selbst ein Bild über die Lage unter Berücksichtigung verschiedener Quellen. Denken Sie selber über deren Informationsgehalt nach und bilden Sie sich so Ihre eigene Meinung.

Werden Sie sich bewusst, wenn Sie die ganze Zeit in unendlicher Wiederholung mit den selben Informationen berieselt werden, dass damit eine Art Programmierung in Ihnen (mit Ihnen) stattfindet. Dieser Prozess geschieht unbemerkt. Gönnen Sie sich digitale Timeouts auch im Konsum von Medien – insbesondere von den allgegenwärtigen Mainstreammedien.

Warum sage gerade ich Ihnen dies? Ich möchte es Ihnen kurz erklären. Als Datenbankspezialist beschäftige ich mich seit vielen Jahren mit dem Thema von Datenspeicherung und deren Vernetzungsmöglichkeiten. Die Auswertungsvielfältigkeit aus geschickter Wissensspeicherung ist mächtig. Daraus habe ich gelernt, dass durch genaue Analyse der Fakten relativ schnell klar wird, welche Interessen sich beispielsweise hinter einer Aktion verbergen. Man kann durch die systematische Sammlung von Daten zu einem Thema mit einer vernetzten Datenstruktur relativ schnell herausfinden, dass z.B. die WHO nicht mehr ihrem ursprünglichen Ziel und Zweck dient, sondern dass sie möglicherweise durch das heutige Finanzierungsmodell eher wirtschaftlichen Interessen unterliegt und damit diese Interessen eben auch vertritt. Aus diesem Gesichtswinkel sieht diese im Ursprung so gut gedachte Organisation plötzlich nicht mehr so rosig aus, respektive müssen deren Empfehlungen besonders kritisch hinterfragt werden.

Die Mainstreammedien vermitteln oft ein ungenaues Bild und wiederholen einfach x-mal die Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen. Die zentralisierte Macht der Medien sollte als das verstanden werden. Wie gesagt, Sie werden damit programmiert! Das Geschäft mit der Angst ist voll am Laufen. Der Film „Die Welle – Macht durch Disziplin„, ist eine eindrückliche Darstellung möglicher Verläufe.

Diese Website wird in den folgenden Beiträgen viele Quellverweise enthalten, die Sie anschauen und prüfen können. Leider ist es so, dass Beiträge, welche nicht den öffentlich rechtlichen Medien entsprechen, beispielsweise kritischer Fachärzte wie Dr. Wolfgang Wodarg und Professor Dr. Sucharit Bhakdi und viele weitere über 100 Expertenstimmen zeitweilig vom Netz genommen werden. Die Manipulation und die Allmacht von Google, Youtube etc. werden uns eindrücklich vorgeführt.

Mit diesem Beitrag und künftigen Beiträgen möchte ich Sie ermuntern, verschiedene Quellen von Informationen zu Rate zu ziehen und zu eigenen Schlussfolgerungen zu kommen. Selber denken und prüfen, ob das Gelesene, Gesehene, Gehörte stimmen kann und was allenfalls zwischen den Zeilen zu lesen ist. O-Töne können sehr aufschlussreich sein. Seien Sie aufmerksam. Die Achtsamkeit ist auch immer ein Thema in den Vorträgen des Historikers Daniele Ganser.

Für den Startbeitrag dieser neuen Website komme ich bereits zum Schluss dieses ersten Beitrags. Die Website soll Ihnen aufzeigen, wie freies Denken durch Einbezug vieler verschiedener Quellen funktionieren kann.

Im Moment ist die in den Medien allgegenwärtige „Corona-Pandemie“ das Thema. In Zukunft sollen aber auch weitere Themen auf diese Weise behandelt werden. Ich hoffe, Ihr Interesse geweckt zu haben und bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen freie Gedanken und uns allen freie Meinungsäusserung.